Märker unterwegs

Märker's Reisen, Ausflüge und Events

8.Tag Romantisch – der Wasserfall von Milona

| Keine Kommentare

Der Wasserfall von Milona

Eine schöne Wanderung mit romantischem Ziel.

DSC06173

So, auf geht’s am letzten Tag nach Milona. Dort soll es den (angeblich) höchsten, ganzjährig wasserführenden Wasserfall auf Kreta geben.

Erst einmal wieder gut frühstücken, Wanderschuhe an die Füße und auf geht es.

Der Abzweig von der großen Straße liegt genau in einer scharfen Kurve und war nur mit einem kleinen und schlecht lesbaren Schild (Waterfall) gekennzeichnet. Die Fahrspur (keine Straße ) die es dann weiterging war sehr schmal. Gut, dass es Vorsaison und noch recht zeitig war, denn bei Gegenverkehr hätte einer immer mal rückwärts fahren müssen (nächste Ausweichmöglichkeit).

DSC06170

Als die “Piste” immer steiler und steiniger wurde haben wir uns dann eine Lücke am Rand gesucht und das Auto geparkt. Die Wanderung konnte beginnen.

Unterwegs fiel uns diese seltsame Blüte auf.

DSC06172

Vielleicht weiß ja wer von euch, um welche Pflanze es sich hier handelt?

Der Trampelpfad, der am größeren Weg mit einer Hinweistafel beginnt, schlängelt sich zwischen Pinien und Felsen steil bergauf und verläuft teilweise in der Wasserrinne, die zum Glück trockengelegt war. Es boten sich auf dem Weg schöne Ausblicke in die Berge ringsum.

Am Ende des Weges öffnet sich ein kleiner Felsenkessel und wir standen direkt vor dem Wasserfall – o.k. Fällchen – denn viel war es nicht an H2O, was die Felsen herunterkam; trotzdem ein romantisch-geheimnisvoller Ort. Besonders schön: wir waren mal wieder allein dort, denn bei unserer Ankunft machte sich ein älteres (als wir) Pärchen grad auf den Rückweg.

 

Beim Plätschern des Wasser und dem “Schrei” eines Vogels (leider nicht gesehen) kamen wir uns fast in eine “Dschungelszene” versetzt vor. Eine beeindruckende Atmosphäre ging von diesem Ort aus, die wir noch eine Weile genossen.

Auf dem Rückmarsch kamen uns 2 Pärchen und eine Familie mit Kindern entgegen – ich sag mal so: das wurde da oben dann aber etwas eng. Also, mal wieder alles richtig gemacht 🙂

Wieder am Auto wurde es Zeit für eine Erfrischung und Stärkung, die sich im nächsten kleinen Ort mit dem Restaurant “Stratos” fand.

DSC06213

Auch hier waren wir wieder die einzigen Gäste und wurden von der Wirtin (einer Irin) persönlich in die “Geheimnisse” ihrer Speisekarte eingewiesen.

Mit diesem Ausblick von der schattigen Terrasse ließen wir uns Speis und Trank (diesmal kretischer Landwein) schmecken und es uns einfach gut gehen.

bar

Genuss pur.

food

Auf der Rücktour haben wir uns noch einen menschenleeren Strand gegönnt.

DSC06239  DSC06237

DSC06255  DSC06250 smart copy

Am nächsten Tag hieß es dann: “READY FOR TAKE OFF” 9.Tag

Es war ein super Urlaub mit echt grandiosem Wetter mit vielen, vielen tollen Erlebnissen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


4 × zwei =

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.